Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼
 

Humboldt-Universität zu Berlin - Philosophische Fakultät II - Ungarische Literatur und Kultur

Ungarische Literatur und Kultur

Am Fachgebiet Ungarische Literatur und Kultur werden im gleichnamigen Bachelor-Studiengang Expertinnen und Experten für die ungarische Kultur ausgebildet. Der Studiengang kann als Kern- oder Zweitfach (bei Vorkenntnissen des Ungarischen auch als Beifach) studiert werden. Mehr

 

Aktuell

 

Überblick über die Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2016

Tage der offenen Tür an der Humboldt-Universität - auch bei uns!

Informationsveranstaltung des Instituts für Slawistik: 18.05., 13.30-14 Uhr, Hauptgebäude, Unter den Linden 6, Raum 2249a

Schnupperunterricht Ungarische Literatur und Kultur mit ersten Einblicken in Literatur- und Sprachwissenschaft, Sprachunterricht, Landeskunde und Co.: am 18.05. (Mittwoch) ab 14.15 Uhr im Gebäude am Hegelplatz (Dorotheenstr. 24, hinter dem Hauptgebäude der Universität), im Raum 1.605. 

Interessierte sind auch zu folgenden regulären Lehrveranstaltungen eingeladen, in denen sie die Arbeit am Institut hautnah erleben können:

  • Dr. Prof. Csongor Lőrincz: Theorie und Poetik der literarischen Übersetzung (am 18.05., Mittwoch, 16.15-17.45 Uhr, Dorotheenstr. 65, Raum 530) 
  • Dr. Rita Hegedűs: Grundfragen der Morphophonologie des Ungarischen (am 19.05., Donnerstag, 14.15-15.45 Uhr, Dorotheenstr. 65, Raum 575)

 

Weitere Informationen zu den Tagen der offenen Tür universitätsweit finden Sie unter: https://www.hu-berlin.de/de/studium/toft

Weitere Informationen über unser Fachgebiet auch unter: https://www.hu-berlin.de/de/studium/beratung/angebot/sgb/ung

 

»Viszontlátásra« am 18. Mai!

 

Kultfilme aus Ungarn: Sprache, Kultur und Geschichte einmal anders.

Blockveranstaltung im Sommersemester unter der Leitung von Frau Gabriella Kiss (Universität Zagreb) vom 25. bis zum 29. April 2016. In insgesamt fünf Sitzungen werden drei ausgewählte Filme diskutiert sowie Fragen ihrer kulturgeschichtlichen und sprachlichen Kontexte besprochen. Anmeldung bei Tamás Görbe.

 

Studentische Exkursion nach Budapest vom 4. bis zum 8. April

Zum zweiten Mal findet im Rahmen des CENTRAL-Projekts "Ungarische Sprache, Sprachwissenschaft und Landeskunde im mitteleuropäischen Kontext" eine studentische Fahrt statt. Diesmal geht es mit 6 Teilnehmern nach Budapest. Auf dem Programm stehen Erkundungen zu den aktuellen deutsch-ungarischen Kulturbeziehungen (so z.B. Besuche an der Andrássy-Universität und im Deutschen Theater in Budapest), ein Besuch am Lehrstuhl für Ungarisch als Fremdsprache an der Universität ELTE und verschiedene Führungen in der Stadt.

 

Sieben Kartons Leben

An unserem Fachgebiet lagert der Nachlass von Robert Gragger, dem ersten Professor der Berliner Hungarologie. Hier lesen Sie einen Artikel über die Geschichte dieses Nachlasses und seine Erschließung im Rahmen des CENTRAL-Projekts.

 

Mailingliste

Über die Mailingliste werden Veranstaltungsankündigungen und aktuelle Informationen (z.B. zur Verlegung oder zum Ausfall von Veranstaltungen) verschickt. Die Nachrichten sollen einen Bezug zum Fachgebiet haben und nicht bereits auf anderen Mailinglisten mit Ungarnbezug verbreitet worden sein.

Aus Gründen des Spamschutzes ist Liste moderiert, d.h. jede eingesandte Nachricht muss genehmigt werden. Daher kann es bis zum folgenden Arbeitstag dauern, bis die Nachrichten verteilt werden.

Anmeldung zur Mailingliste

 

Sekretariatszeiten

im Semester: Mo 9-13, Mi 12-16

in den Semesterferien: Mi 12-16
und nach Vereinbarung: hungarologie@hu-berlin.de oder 2093 5162

Die Sprechzeiten der Lehrkräfte finden Sie auf deren persönlichen Seiten (s. Mitarbeiter/innen).