Humboldt-Universität zu Berlin - Sprach- und literaturwissenschaftliche Fakultät - Institut für Slawistik und Hungarologie

Woche der russischen Sprache DEUTSCH-RUSSISCHER DIALOG

Die Woche der russischen Sprache wird vom Russischen Haus der Wissenschaft und Kultur in Berlin (RHWK), der Humboldt-Universität zu Berlin (HU) und dem Staatlichen A. S. Puschkin-Institut Moskau in Zusammenarbeit mit dem Landesverband Berlin der Lehrkräfte der russischen Sprache e.V., dem Brandenburger Interessenverband Russischunterricht e.V. und dem Fachverband Russisch und Mehrsprachigkeit (GMF) in der Woche vom 01.11. – 06.11.2010 durchgeführt und beinhaltet ein Weiterbildungsangebot für Russischlehrkräfte an Hochschulen, allgemeinbildenden Schulen, bilingualen Schulen und Sonntagsschulen sowie ein Wettbewerbsprogramm für Schülerinnen und Schüler.

Das Veranstaltungsangebot am Montag, 01.11.2010 richtet sich vor allem an Russischlehrkräfte, die an deutschen Hochschulen tätig sind. So wird neben der Gestaltung von Russischkursen an Sprachenzentren die konkrete Arbeit in den Kompetenzbereichen Schreiben und Hörverstehen thematisiert, die auch für die sprachpraktische Ausbildung an Slawistik-Instituten von großer Bedeutung ist.

Für Russischlehrer/innen allgemeinbildender Schulen sind Angebote am Dienstag, 02.11.2010 und am Mittwoch, 03.11.2010 vorgesehen. Verschiedene Veranstaltungstypen (Vorlesungen, Präsentationen, sprachpraktische Übungen, Workshops und Diskussionsrunden) thematisieren sowohl Veränderungen in der russischen Gesellschaft, Kultur und Sprache als auch den didaktisch-methodisch motivierten Einsatz aktueller Medien und Lehrmaterialien im modernen und zeitgemäßen Russischunterricht, der Russisch als Fremd- und Herkunftssprache berücksichtigt.

An Russischlehrer/innen bilingualer Schulen und Schulen mit einem großen Anteil von Lernern mit der Herkunftssprache Russisch richten sich die Veranstaltungen am 05. und 06.11.2010.

Programm (russisch/deutsch)
Anmeldeformular (deutsch)

Ansprechpartnerin: Dr. Heike Wapenhans