Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼
 

Humboldt-Universität zu Berlin - Philosophische Fakultät II - Institut für Slawistik

Das Visegrad-Programm

Die Internationale Visegrad-Stiftung fördert die kulturelle und wissenschaftliche Zusammenarbeit der Visegrad-Staaten Polen, Slowakei, Tschechien und Ungarn sowohl untereinander als auch mit weiteren Ländern. Im Wintersemester 2015/2016 fand der Abschlussworkshop zum Visegrad-Programm am Institut für Slawistik der HU statt. Alexander Pehlemann, Kenner der alternativen Musikszenen Osteuropas, Musikkritiker, Herausgeber der Zeitschrift zonic und DJ, diskutierte mit vier Kollegen und Kolleginnen aus Ungarn, Polen, der Slowakei sowie der Tschechischen Republik das Thema The Sound of Underground. Alternative Musikkulturen in Ostmitteleuropa.


Im Wintersemester 2014/15 hielten Gastwissenschaftler aus den Visegrad-Staaten Blockseminare zum Thema Wort - Klang - Stimme: Grenzüberschreitende Ästhetik im 20. Jh. ab. Im Sommersemester 2014 fand im Rahmen des Visegrad-Programms die Blockveranstaltung Theater und Theatralität in Ostmitteleuropa statt. Im Wintersemester 2013/14 wurden Gastwissenschaftler aus den Visegrad-Staaten zu einer Ringvorlesung an die Humboldt-Universität zu Berlin eingeladen. Zuvor hielten bereits im Sommersemester 2013 vier Dozentinnen und Dozenten aus den Visegrad-Staaten gemeinsam mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Instituts für Slawistik einschließlich des Fachgebiets Ungarische Literatur und Kultur eine Ringvorlesung im Rahmen des Visegrad University Studies Grant ab. Im Wintersemester 2012/13 waren erstmals vier Gastwissenschaftler/innen aus den Visegrad-Staaten zu Blockseminaren und Vorträgen an die Humboldt-Universität eingeladen.


Die Visegrad-Stiftung

Mehr über die Visegrad-Stiftung (Englisch und Deutsch)

Das Visegrad-Programm am Institut für Slawistik

Mehr über das Lehrangebot im Rahmen des Visegrad-Programms (Englisch und Deutsch)

Veranstaltungen im Rahmen des Visegrad-Programms im WS 2015/2016

Abschlussworkshop zum Visegrad-Programm
The Sound of Underground. Alternative Musikkulturen in Ostmitteleuropa

Programm (*pdf)
 

 

Nähere Informationen zum Workshop folgen!

 

Ansprechpartner(innen):

PD Dr. Tomáš Glanc (Projektkoordinator)

Prof. Dr. Alfrun Kliems (Fachgebiet Westslawische Literaturen und Kulturen)

 

Näheres zu den Veranstaltungen vergangener Semester: