Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Sprach- und literaturwissenschaftliche Fakultät - Institut für Slawistik und Hungarologie

21.-22.02.2020, Workshop: Das IWB in der universitären Fremdsprachenausbildung

Wann 21.02.2020 um 13:00 bis 22.02.2020 um 15:00 (Europe/Berlin / UTC100) iCal
Wo DOR 65, R. 5.57/5.61
Kontaktname
Kontakt Telefon 030 2093 73358
Website Externe Website öffnen

Das interaktive Whiteboard in der universitären Fremdsprachenausbildung (slawische Sprachen): didaktisches Potenzial und technische Möglichkeiten

Veranstaltet von der SmartSlaw-Projektgruppe am Institut für Slawistik & Hungarologie und an der ZE Sprachenzentrum der Humboldt-Universität zu Berlin

Gefördert durch die Sprach- und literaturwissenschaftliche Fakultät

Die breite, politisch geförderte Implementierung von digitalen Technologien, Open Educational Resources sowie kollaborativen Lehr- und Lernformen im Hochschulbereich brachte vielfältige Lösungsansätze und Ideen hervor: Sharing-Portale mit einer unüberschaubaren Fülle von Lernvideos; Lern-Apps und Lernsoftware; Computerräume und Interaktive Whiteboards (IWB). Dies alles zu überschauen und fruchtbar einzusetzen, stellt hohe Anforderungen an die einzelnen Lehrenden und die Organisation des Unterrichts.

Der Workshop möchte auf das Potenzial des Einsatzes von IWB im universitären Fremdsprachenunterricht aufmerksam machen und der Frage nach dafür geeigneten didaktischen Konzepten nachgehen. Gleichzeitig sollen die Grenzen des Einsatzes dieser Technologie ausgeleuchtet werden.

Ziel des Workshops ist es, interessierte Lehrkräfte zur gemeinsamen Arbeit an Unterrichts­designs anzuregen, passende IWB-Materialien zu erstellen und diese dann zur freien Weiternutzung zur Verfügung zu stellen.